Die Salzwedeler Kleinbahnen


Die Salzwedeler Kleinbahnen

Auf Lager

26,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Von Andreas Kühn u. Guido Huwe

176 Seiten, 13 Tabellen, 61 Zeichnungen, 158 Abbildungen. 170 x 240 mm, gebunden.

Die Altmark wurde einst durch ein dichtes Eisenbahnnetz erschlossen. Dazu gehörten auch die Strecken Salzwedel–Dähre–Diesdorf und Salzwedel–Badel der Salzwedeler Kleinbahnen GmbH (SaK). Die Geschichte des Unternehmes begann mit der etappenweisen Eröffnung der meterspurigen Schmalspurbahn Salzwedel–Diesdorf zwischen 1900 und 1901. Etwa zeitgleich wurde die »Salzwedeler Kleinbahn Südost GmbH« gegründet, die 1901/02 den Verkehr auf der Meterspurbahn Salzwedel–Winterfeld aufnahm. 1921 fusionierten beide Gesellschaften. 1925 begann der Umbau der Klein­bahnen auf Regelspur. Im Herbst 1928 waren die Umspurung und die teilweise Neu­trassierung der Strecken nach Diesdorf und Badel abgeschlossen. 1949 übernahm die DR beide Verbindungen. Erst 1980 wurde der Personenverkehr auf der Strecke Salzwedel–Badel eingestellt. Die Verbindung Dähre–Diesdorf hatte 1993 ausgedient. Zwei Jahre später war die SaK dann Geschichte. Die Autoren dokumentieren erstmals die Historie der SaK. Zahlreiche Gleispläne, Fotos und Tabellen machen das Buch zu einer Fundgrube für jeden Heimat- und Eisenbahnfreund.

Diese Kategorie durchsuchen: Aus dem Verlag Dirk Endisch