Baureihen 50.35 und 50.50 Die kohle- und ölgefeuerten Reko-50er der DR


Baureihen 50.35 und 50.50 Die kohle- und ölgefeuerten Reko-50er der DR

Auf Lager

26,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die kohle- und ölgefeuerten Reko-50er der DR

Von Dirk Endisch

192 Seiten, 91 Tabellen, 11 Zeichnungen, 126 Abbildungen. 170 x 240 mm, gebunden.

Mit der Baureihe 50.35 begann die Deutsche Reichsbahn (DR) im November 1957 ihr erfolgreiches Rekonstruktionsprogramm. Bis 1962 rüstete das Raw Stendal insgesamt 208 Maschinen der Baureihe 50 mit einem Verbrennungskammer-Kessel des Typs 50E aus. Die DR konzentrierte die bei den Personalen beliebten Maschinen zunächst in den Reichsbahndirektionen Magdeburg und Schwerin. In den Jahren 1966/67 und 1970/71 wurden 72 Reko-50er mit einer Ölhauptfeuerung ausgerüstet. Die Maschinen der Baureihe 50.50 waren fast ausschließlich in den Direktionen Greifswald und Schwerin stationiert. Die Ölkrise im Frühjahr 1981 beendete den Einsatz der Ölloks. Die kohlegefeuerten Reko-50er erlebten daraufhin in den Direktionen Dresden, Magdeburg und Schwerin eine Renaissance. Erst am 28. Oktober 1988 beendete 50 3559 des Bw Halberstadt die Dampflokzeit bei der Deutschen Reichsbahn. Mehr als 70 Exemplare der Baureihe 50.35 blieben bis heute erhalten. Das Buch beschreibt detailliert Geschichte, Technik und Betriebsmaschinendienst der Baureihen 50.35 und 50.50 von den ersten Ideen bis zum Ausscheiden aus dem Betriebsdienst.

Diese Kategorie durchsuchen: Aus dem Verlag Dirk Endisch