Edition Fahrzeug-Chronik Band 14


Edition Fahrzeug-Chronik Band 14

Auf Lager

12,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Dirk Endisch (Hrsg.)

 

96 Seiten mit 118 Tabellen, 6 Zeichnungen und 51 Abbildungen, 170 x 240 mm, fadengeheftete Broschur

 

 

Der neue Band enthält drei Beiträge: Die preußische T 9.3, die spätere Baureihe 91.3–18, war die meistgebaute deutsche Tenderlok. Die für den Nebenbahndienst entwickelte Type bewährte sich auch über Jahrzehnte hinweg im Rangierdienst. Der Deutschen Reichsbahn (DR) in der DDR standen ab 1950 noch 115 Exemplare zur Verfügung. Die letzten T 9.3 hatten erst in den Jahren 1969/70 ausgedient. Der zweite Beitrag porträtiert den Triebwagen VT 135 054 der DR. Die Firma Busch hatte 1935 neun zweiachsige Verbrennungstriebwagen der so genannten Baureihe 3 an die Reichsbahn geliefert. Lediglich der VT 135 054 verblieb nach dem Zweiten Weltkrieg bei der DR, wo er ab 1949 als Dienstfahrzeug genutzt wurde. Der letzte Aufsatz der Ausgabe dokumentiert den Einsatz der Baureihe 44 im Bw Chemnitz-Hilbersdorf.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite Verlag Zeunert, Aus dem Verlag Dirk Endisch