App

 

Wilkommen in unserem Webshop

Wir bieten hochwertige Fachliteratur in den folgenden Kategorien

DIE KLEINBAHN
ist eine Buchreihe, die sich ausschliesslich mit normalspurigen Klein- und Werkbahnen in Deutschland und Österreich beschäftigt.
ZEUNERT'S SCHMALSPURBAHNEN
ist eine Buchreihe die sich mit Schmalspurbahnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie mit Schmalspur-Modellbahn-Themen befasst.
SHAGYA-ARABER
ist eine Buchreihe, die sich ausschliesslich mit der Pferderasse der Shagya-Araber befasst.

Viel Spaß beim Stöbern in unserem Angebot wünsch Ihnen das Team vom Verlag I.Zeunert

 

.

Lexikon-AT-Titel NEU aus dem Verlag Zeunert
 

Wir freuen uns Ihnen wieder ein neues Kleinbahnbuch vorstellen zu können:

 

Lexikon der österreichischen  Schmalspur - Triebfahrzeuge von Dr. Stefan Lueginger

Der Autor Dr. Stefan Lueginger unternimmt zuerst eine kleine Reise durch Österreich von West nach Ost und stellt alle noch erhaltenen Schmalspurstrecken kurz vor. Dann werden die einzelnen Typen von Triebfahrzeugen präsentiert und in einer Übersichtsseite mit ihren wichtigsten Daten zusammengefasst.

Dieses Buch bietet Freunden und Interessierten einen ersten Einstieg in die vielfältige Welt der heutigen österreichischen Schmalspurbahnen.

 

 

 

 

 

Neu aus dem Verlag Endisch im Shop:

Fischstäbchen, Himbeereis und Harzkamel

Edition Bahn-Bilder, Band 7 von Gernot Gattermann

E068Titel_Bildband_07_4cDie Dieseltriebfahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) stehen meist im Schatten der auf der Harzquer-, Brocken- und Selketalbahn eingesetzten Dampfloks. Völlig zu unrecht, denn auch die Diesellokomotiven und Triebwagen können inzwischen auf eine rund 85-jährige Einsatzgeschichte zurückblicken. Bereits in den 1930er-Jahren beschafften die Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn-Gesellschaft (GHE) und die Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft (NWE) die ersten Triebwagen. Heute gibt es eine große Typenvielfalt und manches Fahrzeug besitzt inzwischen bei den Eisenbahnfreunden Kultstatus.

 

 

Dampflokomotiven des Bw Salzwedel

E069Titel_Bildband_08_4cVon Dirk Endisch (Hrsg.)

Salzwedel gilt als die Stadt des Baumkuchens. Eisenbahnfreunde verbinden hingegen mit dem Namen der Kleinstadt in der Altmark das vergleichsweise kleine Bahnbetriebswerk (Bw) und seine Dampfloko­motiven, deren letzte Exemplare erst im Herbst 1987 ausgedient hatten. Die tiefgreifenden politischen und wirtschaftlichen Veränderungen der Jahre 1989/90 führten zu einem Zusammenbruch des Bahnverkehrs, was nach über 100 Jahren auch die Schließung des Bw Salzwedel nach sich zog. Von 1994 bis 2012 nutzte der Verein »Dampflokfreunde Salzwedel e.V.« die Anlagen, die heute der Firma »Bauservice Altmark« gehören.

 

Edition Fahrzeug-Chronik Band 15

Titel_Fz-Chronik_15_4cDirk Endisch (Hersg.)

Der aktuelle Band enthält drei Beiträge: Die Deutsche Reichsbahn (DR) stellte in den Jahren 1970/71 insgesamt 157 Dieselloks der Baureihe 1021 in Dienst. Die für den leichten Rangierdienst konzipierten Maschinen erhielten aufgrund ihrer eckigen Vorbauten und der orangefarbenen Lackierung den Spitznamen »Gartenlaube«. Erst 2001 hatten die letzten Exemplare ausgedient. In der Rubrik »Fahrzeug-Portrait« wird die Dampflok 99 5811 der ehemaligen Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn-Gesellschaft vorgestellt. Der kleine Dreikuppler war die älteste Schmalspur-Maschine der DR. Der letzte Aufsatz der Ausgabe ist der Baureihe 44 im Bw Sangerhausen gewidmet. Mehr als 40 Jahre waren die schweren Güterzuglokomotiven im Südharz im Einsatz.

 

Feldbahn_16_Titel_b_MA_Neu
Die Feldbahn Band 16

Schwerpunkt Ziegelwerke

von Andreas Christopher mit Fotos von W. Barth, M. Lentz, W. Listl, D. Riehemann, U. Völz

128 Seite 170 x 240 mm 203 Farb- und 14 SW-Fotos

In diesem Band mit dem Schwerpunktthema Ziegeleifeldbahnen werden 25 Feldbahnbetriebe der Ziegelindustrie vorgestellt. Daneben gibt es vier Berichte über Betriebe der Steine- und Erden-Industrie sowie drei Beiträge über sonstige Feldbahnen. Weit über 200 meist großformatige Fotos und ausführliche Loklisten ergänzen jeweils die Texte. Die Berichte blenden zurück in die Zeit, als Feldbahnen noch eine wesentliche Rolle beim innerbetrieblichen Transport von Industriebetrieben spielten. Die Fotos sind unwiederholbare Zeitdokumente der Feldbahngeschichte.

Lieferbar ab 22.02.2019

 

 

 

 

Die neue Kleinbahn ist da!

Titel_KB_33_4cIn dieser Ausgabe findet der Leser neben Meldungen von den Regionalbahnen und Eisenbahn-Verkehrsunternehmen in Deutschland drei längere Vorbildbeiträge. Die Titelgeschichte beschäftigt sich mit den ELNA-Maschinen, die bis heute als Inbegriff der Kleinbahn-Dampflok gelten. Mit den ab 1922 gebauten Fahrzeugen wollten die Klein- und Privatbahnen ihren Betrieb rationalisieren. Doch der erhoffte Erfolg der heute legendären Maschinen blieb aus. Warum erfahren Sie in diesem Band. Der zweite Beitrag beleuchtet die Geschichte der »Altmärkischen Kleinbahn AG«, die einst ein über 125 km langes Streckennetz im Norden Sachsen-Anhalts in der Re­gion zwischen Wittingen, Zasenbeck, Diesdorf, Kalbe (Milde), Hohenwulsch, Klötze und Gardelegen betrieb. Außerdem wird in der Rubrik »Kleinbahn-Erinnerungen« die ehemalige Kleinbahn AG Frankfurt-Königstein (FKE) vorgestellt