App

 

Wilkommen in unserem Webshop

Wir bieten hochwertige Fachliteratur in den folgenden Kategorien

DIE KLEINBAHN
ist eine Buchreihe, die sich ausschliesslich mit normalspurigen Klein- und Werkbahnen in Deutschland und Österreich beschäftigt.
ZEUNERT'S SCHMALSPURBAHNEN
ist eine Buchreihe die sich mit Schmalspurbahnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie mit Schmalspur-Modellbahn-Themen befasst.
SHAGYA-ARABER
ist eine Buchreihe, die sich ausschliesslich mit der Pferderasse der Shagya-Araber befasst.

Viel Spaß beim Stöbern in unserem Angebot wünsch Ihnen das Team vom Verlag I.Zeunert

 

.

 Sonderangebote für kurze Zeit

Die Feldbahn Band 6 für 9,50EUR plus Versandkosten

 

Von Andreas Christopher. 144 S. , 126 Farb- und 60 SW-Fotos, 18 Zeichnungen,
Nach Bundes
ländern sortierte Kurzberichte über Feldbahnen in Deutschland und Österreich. Die Feldbahnbetriebe sind in Tabellen aufgeführt. Zehn weitere, umfangreiche Artikel beschäftigen sich mit acht Feldbahnen in West- und Ostdeutschland, mit einer in Österreich, sowie mit den Grubenlokomotiven im nordrhein-westfälischen Steinkohlenbergbau.

Fahrzeuge auf Schmalspurgleisen im Harz 7,80 EUR plus Versandkosten

 

Von Jürgen Steimecke
144 S. 170x240 mm, 233 Farb- und 44 SW-Fotos
.
In den letzten Jahren wurde in der Literatur das Thema "Schmal-spurbahnen im Harz" in verschiedenen Publikationen und in unterschiedlichen Variationen behandelt. Mit diesem Buch wird der Versuch unternommen, den interessierten Schmalspurbahnfreunden (und auch den Touristen) die Vielzahl der noch heute vorhandenen Schienenfahrzeuge auf den Schmalspurgleisen im Harz näher zu bringen. Die zahlreichen Lokomotiven, Triebwagen, Personenwagen, Güterwagen und Dienstfahrzeuge werden jeweils zusammengefasst nach Baureihe beziehungsweise Typ mit kurzen Texten beschrieben. Schwerpunkt des Buches ist jedoch die Vorstellung vieler Fahrzeuge durch 233 Farb- und 44 Schwarzweissbilder. Mit diesem Buch hat Jürgen Steimecke zusammen mit seinem bereits erschienenen Band "Strecken und Bahnhöfe der Schmalspurbahnen im Harz" ein informatives Kompendium über die heutigen schmalspurigen Bahnen im Harz geschaffen.

 
 
Titel_Schmalspur-VT
Aus dem Verlag Endisch im Shop
Verbrennungstriebwagen auf deutschen Schmalspurbahnen

Von Dr. Hubertus Mertes
192 Seiten, 68 Tabellen, 10 Zeichnungen, 12 Faksimiles, 168 SW-Fotos
170 x 240 mm, gebunden

Die auf den Schmalspurbahnen in Deutschland eingesetzten Verbrennungstriebwagen stehen meist im Schatten der Dampflokomotiven. Völlig zu unrecht, wie dieses Buch zeigt. Bereits zwischen 1907 und 1915 beschaffte die Ostdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft acht Benzoltriebwagen mit 750 mm und 1.000 mm Spurweite. Aber erst mit der Entwicklung neuer, leistungsfähiger Dieselmotoren und Getriebe eröffneten sich ab Mitte der 1920er-Jahre neue Perspektiven für den Einsatz von Verbrennungstriebwagen, die in den 1930er-Jahren ihre erste Blütezeit erreichten. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden in der Bundesrepublik aber nur noch wenige Neukonstruktionen. Gleichwohl wurden bis 1960 über 125 Verbrennungstriebwagen mit 750, 785, 900 und 1.000 mm Spurweite geliefert, von denen einige bis heute im Einsatz sind. Das Buch bietet erstmals einen kompakten Überblick über die Geschichte, die technischen Daten und den Verbleib aller auf den deutschen Schmalspurstrecken eingesetzten Verbrennungstriebwagen, einschließlich der Neubaufahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen GmbH und der aus Frankreich, Österreich und Litauen übernommenen Einzelstücke. Die zahlreichen Tabellen und Fotos machen das Buch zu einem Muss für jeden Schmalspurbahnfreund.

 

Neu aus dem Verlag Endisch im Shop:

Der Obus in Greiz

Von Jens Karkuschke, René Petzold, Rolf-Roland Scholze

 

Titel_Obus_Greiz_4c

224 Seiten,  7 Tabellen,  9 Zeichnungen,  27 Faksimiles,  291 SW-Fotos
170 x 240 mm, gebunden

Vor über 75 Jahren begann in der Schloß- und Residenzstadt Greiz ein spannendes Kapitel der Heimat- und Nahverkehrsgeschichte. Während des Zweiten Weltkrieges plante der „Städtische Kraftomnibusverkehr Greiz“ (KOV) den Aufbau eines Obus-Betriebes. Die Fahrleitungsarbeiten starteten im September 1944. Trotz aller Schwierigkeiten wurde bis zum Februar 1945 die Fahrleitung zwischen St. Adelheid und Tannendorf weitgehend fertiggestellt. Es vergingen aber noch einige Wochen, bevor der erste Streckenabschnitt am 21. September 1945 feierlich seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Damit war Greiz die erste Stadt in Deutschland, in der nach dem Zweiten Weltkrieg ein Obus-Betrieb eröffnet wurde. Bis zum November 1946 waren die Arbeiten an der Gesamtstrecke bis Elsterberg beendet. Das Netz umfasste nun 9,7 km. Zunächst standen drei und später insgesamt neun Obusse zur Verfügung. Nach nicht einmal 25 Jahren wurde der Obus-Verkehr am 11. Juli 1969 eingestellt. Die zahlreichen, bisher meist unveröffentlichten historischen Fotos machen das Buch zu einem Muss für jeden Nahverkehrs- und Heimatfreund.

 

 

Feldbahn_16_Titel_b_MA_Die Feldbahn Band 16

Schwerpunkt Ziegelwerke

von Andreas Christopher mit Fotos von W. Barth, M. Lentz, W. Listl, D. Riehemann, U. Völz

128 Seite 170 x 240 mm 203 Farb- und 14 SW-Fotos

In diesem Band mit dem Schwerpunktthema Ziegeleifeldbahnen werden 25 Feldbahnbetriebe der Ziegelindustrie vorgestellt. Daneben gibt es vier Berichte über Betriebe der Steine- und Erden-Industrie sowie drei Beiträge über sonstige Feldbahnen. Weit über 200 meist großformatige Fotos und ausführliche Loklisten ergänzen jeweils die Texte. Die Berichte blenden zurück in die Zeit, als Feldbahnen noch eine wesentliche Rolle beim innerbetrieblichen Transport von Industriebetrieben spielten. Die Fotos sind unwiederholbare Zeitdokumente der Feldbahngeschichte.

 

 

 

Die neue Schmalspurbahn ist da!

Titel_Smb_47_4c

 

 

 

In der aktuellen Ausgabe findet der Leser neben Meldungen von den Schmalspurbahnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vier ausführliche Vorbildbeiträge. Die Titelgeschichte beschäftigt sich mit der Entwicklung des Güterverkehrs auf den deutschen Schmalspurbahnen. Der zweite Beitrag beschäftigt sich mit der Geschichte und der Technik der Diesellok 199 301 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH. In der Rubrik »Schmalspurbahn-Erinnerungen« präsentiert Dieter Riehemann Impressionen von der als »Albbähnle« weithin bekannten meterspurigen Schmalspurbahn Amstetten–Laichingen in Baden-Württemberg. In

der vierten Vorbildgeschichte geht Dr. Marcus Strässle der Frage nach, welche Fahrzeuge von der 1957 stillgelegten Salzkammergut-Lokalbahn (SKGLB) bis heute erhalten geblieben sind.

96 Seiten, 105 Farb- 36 SW-Fotos, 5 Tabellen, 4 Zeichnungen        

170 x 240 mm, fadengeheftete Broschur